Die BB10-Meter "Freya"

Die BB10m ist ein 4-Mann Segelboot, das sich für Regatten als auch für Tourensegeln eigent. Es ist ausgesprochen einfach zu segeln, selbst einhand. Aufgrund seiner hervorragenden Segeleigenschaften und den für heutige Verhältnisse geringen Platz im Schiff wird es überwiegend von Regattaseglern genutzt. Die erste BB10m wurde 1977 zu Wasser gelassen. Sie wird bis heute gebaut und weltweit gesegelt, vornehmlich aber in Dänemark (als klare Einheitsklasse) und in Deutschland (in Süddeutschland teilweise mit modifiziertem Rigg).
Viele Regattacrews sehen die BB10m als eines der besten Segelboote an, die jemals gebaut wurden und so verwundert es nicht, das Segler von 16 bis 70 Jahren das Boot in jeder Situation unter Segeln handhaben können. Mit einer BB10m ist Anders Börresen 1979 sogar einhand über den Atlantik gesegelt. 

Die Raumschotsrakete
Wir haben mit der BB10 auf Touren unter Spi oft über viele Stunden Durchschnittsgeschwindigkeiten über 10 Knoten erreicht. Mit belegten Spischoten und Kaffeetrinken während des Segeln. Highscore: 18,7 Knoten im Surf im Kattegatt.

GFK-Klassiker
Die BB10m wird bei der bekannten Børresens Bådebyggeri in Vejle, Dänemark gebaut und wurde 1977 von dem alten Borge Börresen und seinem Sohn Anders gezeichnet und konstruiert. Seit dem 19. Januar 1991 ist die BB10m eine eingetragenen Einheitsklasse bei der Dansk Sejlunion. Dies bedeutet, daß jedes Boot mit Klassenzertifikat die strengen Regularien der Klassenvorschriften zu erfüllen hat. Hierdurch ist gesichert, daß jeder mit dem anderen einen vergleichbaren Wettkampf ohne Verrechnung findet. Der Erfolg ist dabei unabhängig vom Alter des Bootes, was die jährliche Dänische Meisterschaft immer wieder beweist. Häufig zählen zu den vordersten Plätzen die ältesten Boote des Typs, zumeist ohne aufwendige Ausrüstung und neue Segel. Die Klassenvereinigung wacht sorgsam darüber, daß die Boote ihr gleichwertiges Potential behalten und ein wirtschaftliches Regattasegeln ermöglichen, bei dem man sich auf das konzentrieren kann, worauf es ankommt: Tagsüber hart segeln, abends feste feiern.
BB10m nehmen an den vielen Regatten in Dänemark, Deutschland, Schweden und der Schweiz teil. Und häufig ist es auch eine BB10m, die gewinnt. Offene Dänische Meisterschaften werden seit 25 Jahren jedes Jahr abgehalten. Diese Regatten ziehen immer wieder die besten dänischen Segler an, aber die Fähigkeiten in der Klasse sind so breit gestreut, daß in der Regel nichts entschieden ist, bis die letzte von den normalerweise sechs Wettfahrten abgeschlossen ist. Bemerkenswerterweise findet man in der Liste der Dänischen Meister über alle Jahre selten eine Crew, die zwei Jahre hintereinander gewonnen hat.


Das Boot
Länge 10 m, Breite 2,30 m, Tiefgang 1,45m
DH-2000: 673,8
Gewicht: komplett 2.345kg, 1.225 kg Bleikiel
Segelfläche: Großsegel 23 m2, Genua 21 m2, Spinnaker 63 m2

Die nationale BB10m-Klassenvereinigung
Die BB10m-Klassenvereinigung wurde 1979 in Nyborg /Fünen, Dänemark gegründet. Sie umfaßt zur Zeit 86 Mitglieder (von denen 10 aus dem Ausland und 6 aus Norddeutschland kommen) und ist eine nationale Einheitsklasse in dem Dänischen Segelverband (Dansk Sejlunion). Ihr Ziel ist es, die BB10m als einzigartiges und wirtschaftliches Familien- und Regattaboot zu erhalten und für vergleichbaren Wettkampf zu sorgen. Jedes Jahr finden offene Dänische Meisterschaften (DM) statt. Seit der Gründung der Klassenvereinigung sind kontinuierlich 20-25 Boote beteiligt. Mit am Start sind schwedische und deutsche Segler sowie hochklassige dänische Segler, die die BB10m als ihr "privates" Vergnügen ansehen. 

Eine kameradschaftliche Atmosphäre und ein fairer Sportsgeist herrscht während allen Regatten vor. Es ist daher sehr selten, daß die Jury auf einer Dänischen Meisterschaft zu Rate gezogen wird. Wenn man also einen perfekten Einheitsklassenstart erleben will, muß man nur auf einer Dänischen Meisterschaft mitsegeln. Mit dabei ist immer die ganze Familie, manchmal sogar mit drei Generationen! Ein helfender Rat oder Hilfe beim Boot und dem Trim ist immer schnell gefunden.

Zur BB10-Klassenvereinigung >>